Kooperation: Schule – Kirche

Die Zusammenarbeit von Schule und Kirche zeigt sich nicht nur im Religionsunterricht, sondern hat für das Schulleben eine große Bedeutung im Jahreskreis
Die Zusammenarbeit von Schule und Kirche zeigt sich nicht nur im Religionsunterricht, sondern hat für das Schulleben eine große Bedeutung im Jahreskreis
  • Ökumenische Gottesdienste zu Beginn und zum Ende des Schuljahrs
  • Segnung der Erstklassler
  • Segnung der Viertklassler zum Ende ihrer Grundschulzeit
  • Adventsstunden
  • regelmäßiger Besuch des Kirchenhauses und Friedhofs im Jahresablauf
  • Nikolausfeier
  • Schüler/ Schülerinnen, die Ministranten sind, können nach Absprache auch während des Unterrichts, z. B. bei Beerdigungen eingeteilt werden
  • Katholischer Pfarrer und evangelische Pfarrerin unterrichten beide an der GS Prutting
  • Treffen der Religionslehrer
  • wo nötig Absprachen der Religionslehrer bezgl. Unterrichtsthemen
  • Religionsklassen können bei Bedarf auch mal getauscht werden z. B. für Vorbereitung auf die Erstbeichte oder Vorbereitung auf die Erstkommunion